Grundbesitzerhaftpflicht

von David Panek am 29. Oktober 2012

Wenn Sie ein Haus vermieten oder ein unbebautes Grundstück besitzen dann sollten Sie unbedingt eine Grundbesitzerhaftpflicht für sich abschließen. Denn sollte jemand vor Ihrem Grundstück, in Ihrem Haus oder in Ihrem Garten zu Schaden kommen, so müssten Sie als Eigentümer des Gebäudes oder des Grundstücks dafür gerade stehen und somit auch dafür haften. Und das wenn es sogar sein muss mit Ihrem ganzen Vermögen. Daher ist eine Grundbesitzerhaftpflicht für einen Haus- und Grundbesitzer eine absolute Pflicht.

 

Doch eine Grundbesitzerhaftpflicht beinhaltet noch andere Leistungen:

Hier würde die Grundbesitzerhaftpflicht bei möglichen Schäden haften die durch unzureichende Beachtung der unterschiedlichsten Pflichten der Hauseigentümer zustande kommen würden.

 

  • Verkehrssicherungspflicht – Als Gründstückseigentümer müssen Sie hier sicherstellen, dass alle Wege rund um Ihr Grundstück ohne Gefahr begehbar sind. Das bedeutet, dass Fußgänger die an Ihrem Grundstück entlanglaufen nicht zu Schaden z.B. durch Glätte kommen dürfen.

 

  • Instandhaltungspflicht – Wenn herabfallende Haus-, Mauer,- oder Dachteile  wie z.B. Ziegeln auf Fußgänger fallen und diese verletzten würden.

 

In solchen Fällen würde die Versicherungsgesellschaft erst einmal die Haftungslage prüfen und anschleißend die berechtigten Ansprüche und somit die Kosten  für mögliche Personen-, Sach- und Vermögensschäden übernehmen. Eine weitere Aufgabe einer Grundbesitzerhaftpflicht ist aber auch die unberechtigten Schadensersatzforderungen abzuwähren.

 

Eine Grundbesitzerhaftpflicht ist somit eine sehr wichtige Versicherung sowohl für Hauseigentümer als auch für den Besitzer eines Grundstücks um sich vor Schadensersatzforderungen Dritter zu schützen. Sie sollten daher nicht lange zögern und für sich den entsprechenden Versicherungsschutz im Bereich der Grundbesitzerhaftpflicht realisieren.

Viele Grüße

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...
 

{ 0 Kommentare… füge jetzt einen hinzu }

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: