Krankenversicherung

Die Krankenversicherung in Deutschland hat die Aufgabe ihren Versicherten die Kosten bei Erkrankungen, für die Behandlung, bei Unfällen oder bei Mutterschaft zu erstatten. Sie ist in Deutschland in die gesetzliche und die private Krankenversicherung aufgeteilt.

Gesetzliche Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung gehört zu den Sozialversicherungen und ist eine Pflichtversicherung für den, der nicht selbständig ist und deren Einkommen nicht die Versicherungspflichtgrenze übersteigt.

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung umfassen die ärztliche Grundvorsorge, die Krankenhausbehandlung und zum Teil auch die Übernahme der Arzneimittelkosten. Des Weiteren hat man als gesetzlich Versicherter einen Anspruch auf ein Krankengeld. Somit wird gewährleistet, dass bei Arbeitsunfähigkeit das Gehalt über einen bestimmten Zeitraum beschränkt weiter bezahlt wird.

Ein gesetzlich Krankenversicherter hat zudem die Möglichkeit seinen Versicherungsschutz um eine private Krankenzusatzversicherung  zu erweitern.

Private Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung ist privatrechtlich organisiert. Wer privat Krankenversichert ist, der darf ganz individuell den gewünschten Leistungsumfang bestimmen. Somit ist eine Absicherung von Grundabsicherung bis zum absoluten Spitzenversicherungsschutz (Chefarztbehandlung, Ein-Bett-Unterbringung und weitere Annehmlichkeiten) möglich.

Jedoch sind die Beiträge in der privaten Krankenversicherung von verschiedenen Faktoren wie z.B.: Alter, Geschlecht, Gesundheitszustand und dem Umfang der gewünschten Versicherung abhängig.

Mit unserem Versicherungsrechner können Sie ganz leicht entweder eine Private  Krankenversicherung oder eine Private Krankenzusatzversicherung berechnen und auch miteinander vergleichen.

Kommentare zu diesem Eintrag sind geschlossen.