Haus & Grundbesitz

Eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung braucht nur derjenige, der ein Haus vermietet oder ein unbebautes Grundstück besitzt. Da man als Immobilienbesitzer und Grundbesitzer für alle Schäden rund um das Grundstück oder Haus verantwortlich ist, muss man für die in diesem Zusammenhang auftretenden Schäden aufkommen.

Beispiel: Ein Dachziegel fällt vom Dach herunter und verletzt dabei einen Passanten.

Für solche Fälle sollte man also eine Grundbesitzerhaftpflichtversicherung haben. Des Weiteren kommt eine Grundbesitzerhaftpflicht für Schäden auf, die durch die unzureichende Beachtung der Verkehrssicherungspflicht oder durch die unzureichende Beachtung der Instandhaltungspflicht entstehen. Somit würde die Grundbesitzerhaftpflicht dann die Wiedergutmachung des Schadens, die Prüfung der Haftungsfrage und auch Abwehr ungerechtfertigter Forderungen übernehmen.

Bedenken Sie also, dass im schlimmsten Fall Menschen zu Schaden kommen können und Sie selbst evtl. für diesen Schaden nicht aufkommen können. Die Grundbesitzhaftpflichtversicherung ist in so einem Fall ein gut investiertes Geld.

Kommentare zu diesem Eintrag sind geschlossen.