Risikolebensversicherung

Eine Risiko Lebensversicherung benötigt derjenige der, im Falle seines eigenen Todes seine Familie absichern möchte.

Beispiel: Ein Familienvater schließt eine Risikolebensversicherung mit einer Versicherungssumme von 150.000 Euro ab. Hierbei sollen die Ehefrau und die drei Kinder abgesichert werden. Des Weiteren bestehen noch Verbindlichkeiten für die kürzlich erworbene Immobilie. Beim ableben des Vaters könnte die Familie die Schulden abbezahlen und erst einmal gut weiterleben.

Bei der Risikolebensversicherung handelt es sich nicht um eine Geldanlage, es wird lediglich das Todesfallrisiko abgesichert. Stirbt die versicherte Person nicht während der Vertragsdauer, dann gibt es auch keine Leistung und die einbezahlten Beiträge sind weg. Wer also auf diese Art und Weise seine Familie vorsorgen möchte, für den ist eine Risikolebensversicherung eine durchaus sinnvolle Sache. Zumal die Beiträge im Gegensatz zu anderen Lebensversicherungen sehr niedrig sind.

Da es sehr unterschiedliche Risikolebensversicherungen gibt, sollte man auch hier die Beiträge und Leistungen gut miteinander vergleichen.

Kommentare zu diesem Eintrag sind geschlossen.