Welche Leistungen erhalten Sie von den gesetzlichen Krankenkassen?

von David Panek am 27. Mai 2013

Die gesetzlichen Krankenkassen haben mittlerweile immense Überschüsse erwirtschaftet, die jedoch nicht einbehalten werden, sondern an ihre Kunden weitergegeben werden sollen. Denn es handelt sich hierbei einerseits um zu viel bezahlte Beiträge und andererseits um Steuerzuschüsse die man an die Kunden verteilen möchte, bevor es sich im Wahljahr die Politiker anders überlegen.

 

Welche Extraleistungen kann man in Anspruch nehmen?

Aufgrund der Tatsache, dass die Geldreserven bei den gesetzlichen Krankenkassen mittlerweile randvoll sind, dürfen sich die Versicherten über einige Extraleistungen freuen. Doch welche Leistungen werden die 134 deutschen Krankenkassen an ihre Versicherten weitergeben?

 

  • Geld zurück:

Insgesamt haben neunzehn deutsche Krankenkassen soviel Geld auf der hohen Kante, dass sie ihren Mitgliedern eine entsprechende Prämie für dieses Jahr ausbezahlen. Das gab es in dieser Dimension noch nie. Denn seit Einführung des einheitlichen Beitragssatzes im Jahre 2009 gab es so viele Krankenkassen die dies taten. So erhalten die Mitglieder bis zu 120 Euro allein dafür, dass sie bei der Krankenkasse versichert sind oder eben für einen Wechsel.

 

  • Zusatzbeiträge entfallen:

Dieses Jahr wurden zu Freude aller Mitglieder alle Zusatzbeiträge abgeschafft. Doch letztes Jahr war es noch anders. So waren es noch insgesamt acht gesetzliche Krankenkassen die von ihren Mitgliedern bis zu 15 Euro zusätzlich pro Monat verlangten. Mittlerweile sind es nur sechs Anbieter die den Verzicht auf den Zusatzbeitrag für das Jahr 2013 nicht garantieren wollen.

 

  • Geld für Brillen oder Kontaktlinsen:

Im Jahre 2013 wird es wieder bis zu 200 Euro für Brillen oder Kontaktlinsen geben. Was viele Brillenträger sehr freuen dürfte. Denn seit dem Jahr 1997 gab es keine Zuschüsse für Erwachsene zum Brillengestell und seit dem Jahr 2004 ebenfalls nicht mehr für Gläser.

 

  • Medikamente und Zähne zum Nulltarif:

Um 70 gesetzliche Krankenkassen bieten über eigens ausgehandelte Rabattverträge mit einigen Arzneimittelherstellern ihren Mitgliedern Medikamente an ohne Zuzahlungen. Des Weiteren gibt es um die 48 Krankenkassen die ihren Versicherten aufgrund eingegangener Partnerschaften sehr günstigen oder sogar kostenlosen Zahnersatz anbieten.

 

  • Zuschüsse für Osteopathie:

Seit dem vergangenem Jahr werden durch die Krankenkassen Zuschüsse im Bereich der Osteopathie gezahlt. So sind es sage und schreibe bis zu 600 Euro pro Kunde im Jahr die für die entsprechende Behandlung übernommen werden.

 

  • Geld für Gesundheitskurse:

Auch der Besuch von Gesundheitskursen lohnt sich. Und dabei spielt es keine Rolle ob es sich um Rückenkurse, Anti-Stress Entspannungskurse oder sogar Yoga handelt. So können in diesem Zusammenhang um die 500 Euro Zuschüsse jährlich abgegriffen werden.

 

Fazit:

Fakt ist, dass es auch zwischen den gesetzlichen Krankenkassen gewisse Leistungsunterschiede gibt, so dass es sich lohnt einen Preis- und Leistungsvergleich durchzuführen. Auf diese Art und Weise ist es möglich für sich eine Krankenkasse auszusuchen die den eignen Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Denn selbst diejenigen die nun mal an keinem Bonusprogramm teilnehmen, die nicht regelmäßig trainieren oder sogar immer rauchen, haben heutzutage die Möglichkeit ihre Gesundheitsausgaben zu senken, indem sie sich eine Krankenkasse aussuchen, die eben gut wirtschaftet und daher das Geld an ihre Mitglieder zurückerstattet. Eines ist sicher: Die Krankenkasse zu wechseln lohnt sich wie schon lange nicht mehr.

Viele Grüße

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

{ 1 Kommentar… lies ihn unten oder füge einen hinzu }

Flair Dent Juni 25, 2013 um 19:34 Uhr

Ein Preisvergleich lohnt sich wirklich fast immer. Besonder bei Zahnersatz! Man sollte aber dabei beachten, dass die Materialien wirklich hochwertig sind und auch entsprechende Prüfzeichen haben. Zahnersatz aus dem Ausland (sowohl dort hergestellt als auch dort eingesetzt) muss nicht schlechter sein, allerdings ist die Gefahr etwas höher. Also gründlich recherchieren und vergleichen, dann hat man gute Aussichten!
Viele Grüße

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: